P r o t o k o l l l i s t e
PROTOKOL/VERFAHREN FUNKTION BEMERKUNGEN

5
Realtime Transport P.
Datenflüsse
Verwaltet Streaming (Multimedia - Ströme wie Sprache oder Video) über IP, synchronisiert verschiedene Streams.
Basiert auf UDP. Kommt zusammen mit SIP zum Einsatz.
Realtime Control P.
Datenflusskontrolle
Kontrolliert Streaming (Multimedia - Ströme wie Sprache oder Video) über IP.
Basiert auf UDP. Kommt zusammen mit SIP zum Einsatz.

4
User Datagram P.
Datenübertragung
Teilt die Dateien oder Datenstrom in Segmente, stellt die Reihenfolge der Segmente wieder her und setzt zu Dateien oder einem Datenstrom zusammen.
verbindungslos
keine Flußkontrolle
einfaches Header (8 Bits)
Datagramm-Socket-Segm.
Segmentverlust zulässig
große Segmente
schnell
Transmission Control P.
Datenaustausch
Der Fluß wird kontrolliert.
verbindungsorientiert
Flußkontrolle
komplexes Header (24 Bits)
Stream-Socket-Segm.
Segmentverlust unzuläss.
Kleinere Segmente.
langsam

3
Routing Information P.
Kostenvektor
Berechnet den Kostenvektor.
Distanz- Vektor- Algorithmus
Open Shortest Path First
Kostenvektor
Berechnet den Kostenvektor.
Link- State- Algorithmus
Im Gegensatz zu RIP schleifenfreies Routing.
Internet Control Message P.
Statusinfo
Überträgt Statusinformationen (Bspw. Ping) und Fehlermeldungen.
ICMPIPv6
Dynamic Host Configuration P.
Netzwerk - konfiguration
=> DHCP - Discover
<= DHCP - Offer
=> DHCP - Request
<= DHCP - Acknowledgement
DHCP - Discover
Broadcast (ff:ff:ff:ff:ff:ff)


<= DHCPIPv6 - Advertisement

2
Address Resolution P.
IP-MAC-Kommunikation
Jede Kommunikation zwischen IP-und MAC-Adresse.
Anfrage nach MAC-Adresse:
=> ARP - Request
<= ARP - Reply
IEEE 802.3
Neighbor Discovery P.
Multicast (IP <==> MAC) und ICMPv6
=> Neighbor - Solicitation
<= Neighbor - Advertisement
Neighbor-Cache:
MAC zu IP
Destination-Cache:
die Zwischenrouten
Präfix-Cache:
Subnetz zu Host
Neighbor Solicitation
ff02::1
Router Solicitation
ff02::2
Spanning Tree P.
Broadcast-Stürme
Erkennt und blockiert die redundanten Wegen, stellt aber dafür die Pfade zum Leiten frei, die keine Schleifen besitzt. Bei Ausfall der primären Verbindung werden die blockierte wieder aktiviert.
Bestimmung vom Root Bridge:
1) Die Bridgepriorität (Bridge ID + MAC)
2) Metrik
3) Portnummer
Es entsteht ein hohes Maß an Fehlertoleranz.

1
Carrier Sense Multiple Access/
Collision Avoidance
Kollisionen
Vermeidung der Kollision
Zugriffsverfahren für WLAN
IEEE 802.11
Carrier Sense Multiple Access/
Collision Detection
Kollisionen
Erkennung der Kollision
Zugriffsverfahren für Ethernet
IEEE 802.3

informatik-nachhilfe.de